Burschen brauen Siedler Bier

Traditionell braut die Burschenschaft das Siedler Bier selbst

Um sicherzustellen dass auch in diesem Jahr wieder das Siedler Bier fließen kann, haben sich am Samstag wieder Mitglieder der Burschenschaft in die Brauerei „Albertshöfer Sternbräu“ aufgemacht. Unter der Anleitung von Erik Löschner wurde in den Kesseln der Brauerei das Bier gebraut, das am 07. Mai beim Frühlingsfest ausgeschenkt werden soll. Bis zum Frühlingsfest hat das Bier jetzt noch Zeit zu reifen.

Foto: Andreas Schütz.

news_02_2016_fasching

Unter dem Motto „Nintendo“ nahm die Burschenschaft Siedler Knörz in diesem Jahr am Landkreisfaschingsumzug in Kitzingen teil. Trotz des regnerischen Wetters blieb der Spaß nicht auf der Strecke und die Knörz konnten das „Level“ mit Bravour absolvieren. Helau!

Foto: Markus Gimperlein

news_08_2015_kirchweih

Zum Höhepunkt der „Siedler Kerm“, dem Kirchweihumzug am Kirchweihsonntag, haben sich die Knörz in diesem Jahr zum ersten Mal ein kleines Schauspiel bei der Ausgrabung überlegt. Um die Geschichte in ein paar Worten zusammenzufassen hier ein paar Eckdaten: Das Fass zur Ausgrabung wurde gestohlen. Stattdessen fanden sich diverse andere Dinge, die den Mitgliedern wieder ein paar verlorene Dinge aus dem letzten Jahr brachten. Da der „Tatort“ nur unweit vom Haus des Oberbürgermeisters Müller entfernt war, war es fast schon vorprogrammiert, dass sich die Kirchweihpolizei das Oberhaupt der Stadt als Verdächtigen rausgepickt hat. Zum Schluss dann doch die Auflösung, da ein diebischer Sickershäuser versuchte die Siedler Kerm zum Scheitern zu bringen.

Walt Disney, in Form der berühmten Minions, war dieses Jahr auch am Umzug vertreten, um nur eine Gruppe herauszupicken. Die Gruppierungen und Vereine überraschen immer wieder mit neuen und einfallsreichen Ideen.

Das eigentliche Highlight des Umzugs ist aber dennoch die traditionelle Krönung der neuen Siedler Königin. Nachdem der Vorsitzende der Siedler Knörz die Einleitung übernahm und sich bei seinen Mitgliedern und den Helfern für ihr Engagement bedankte und die scheidende Hoheit Saskia I. über ihr vergangenes und erlebnisreiches Jahr berichtete wurde die neue Hoheit Tatjana I. gekrönt und sprach zu ihren Siedlern. Schon als Kind hatte sich die Lehramtsstudentin als Blumenmädchen am Kirchweihumzug beteiligt und versprach sich Mühe zu geben unseren schönen Stadtteil Siedlung in Stadt und Land würdevoll zu vertreten.

Oberbürgermeister Müller attestierte den Verantwortlichen den Siedler Knörz eine gute Wahl getroffen zu haben und lobte das soziale Engagement der Burschenschaft, welches sie das ganze Jahr über leisten.

>>Zur Galerie

Foto: Andreas Schütz

news_05_2015_fruehling

Das Frühlingsfest der Burschenschaft hat sich mittlerweile als fester Bestandteil im gesellschaftlichen Leben der Kitzinger Siedlung etabliert. Auch in diesem Jahr war das Fest wieder ein voller Erfolg.

Bei Weißwürsten und vielen anderen Leckereien konnten die Besucher sich am Kleistplatz an guten Unterhaltungen erfreuen. Wie schon in den Jahren zuvor haben die Siedler Knörz in Zusammenarbeit mit der Albertshöfer Sternbräu Brauerei wieder das berühmtberüchtigte Siedler Bier und Siedler Weizen gebraut.

Die diesjährige Maibaumversteigerung, durch den Stammauktionsleiter Reinhard Faltermeier, erbrachte in diesem Jahr 200 Euro. Zu diesem Betrag kamen noch Spenden der Siedlervereine und es wurde in diesem Jahr eine Summe von 400 Euro für den guten Zweck gesammelt. „Das Geld wird in diesem Jahr an das neu erbaute Jugendzentrum im Stadtteilzentrum Siedlung gehen, da es wichtig sei in unsere Jugend zu investieren“ so Vorstand Dominic Niedermeyer.

Die Burschenschaft Siedler Knörz freut sich, dass immer wieder zahlreiche Gäste zu ihrem traditionellen Weißwurstfrühstück kommen und immer wieder ein positives Feedback an die Verantwortlichen zurückgeben.

>> Zur Galerie

Foto: Andreas Schütz